Topstories

Die Zukunft der regionalen Tageszeitung

“Disruptive Geschäftsmodelle” heißt das Stichwort für die Zukunft der regionalen Tageszeitungsverlage. Einige haben es schon verstanden und üben sich tatkräftig in der Erprobung neuer Geschäftsideen. Andere sind noch damit beschäftigt, die in der Vergangenheit liegen gelassenen Modernisierungs- und Reorganisationsaufgaben zu bewältigen. Unterhaltungsangebote für  gutsituierte Senioren wurden schon getestet, der Verkauf von zweitklassigem Modeschmuck und/oder Kunst auch, auch die Zustellung von klassischer Post mittels des eigenen Zustellnetzes gilt als getestet. Ticketservice, Konzerte und Veranstaltungen jeder Art vor allem für kleine und …

Große Chance: Gemeinsame Vermarktung !

Wer noch vor einigen Jahren einen Arbeitsvertrag als Media-Planer in einer Media-Agentur

oder bei einem werbungtreibenden Unternehmen unterschrieb, der fand nicht selten die nachfolgende Formulierung in seinem Anstellungsvertrag:

“Der Stelleninhaber hat einen wesentlichen Anteil seiner Arbeitszeit darauf zu verwenden, mit den Repräsentanten der einzelnen Medien-Unternehmen zu sprechen und sich umfänglich über deren Marktbedeutung, Nutzerkreise und Zukunftsplanungen zu informieren. Die so gewonnenen Erkenntnisse sind dann in die einzelnen Planungs- prozesse einzubringen.”

Heute wird man solche Formulierungen in keinem Vertrag mehr finden.

Media-Agentur Planer und –Einkäufer …

Schwere Zeiten für überregionale Zeitungen

Auflagen und Anzeigen gehen zurück. Vertriebs-und Anzeigenerlöse decken die Kosten nicht mehr. Oftmals stehen zusätzliche Aufwendungen für verlustreiche Online-Aktivitäten an. Nur selten verdienen die Online-Aktivitäten ihre Kosten zurück. Viele Verlage sind auf der Suche nach zusätzlichen Erlösquellen.

Dabei stellt sich die Frage, ob verlustträchtige Zeitungen durch Nebengeschäfte überhaupt saniert werden können. Kann man sich vorstellen, dass große deutsche Automobilhersteller durch den Verkauf von Fahrrädern saniert werden könnten oder große Airlines durch den zusätzlichen Verkauf von Uhren und Schmuck? Wahrscheinlich nicht. Deshalb …